Lernen durch Handeln

Wir gestalten die Zukunft

Unsere Aufgabe ist es, das Gefühl der Identität, des Selbstbewusstseins und des Stolzes auf die Roma-Kultur zu fördern, als Fürsprecher für die Roma-Gemeinschaft aufzutreten und unsere künstlerische Kreativität zu nutzen, um Themen zu vermitteln, die für die heutige Gesellschaft relevant sind.

Unsere Projekte
Feste & Feiertage

25.09.2021 im OHO Oberwart

Traditioneller Roma Advent 2023 - Khetanperipe ando Advnet

Heuer fand der Roma Advent unter dem Motto „30 Jahre Anerkennung der Roma als Volksgruppe“ statt. „Lesung von Konstantin Milena Vlasich“ Konstantin Milena Vlasich ist Journalist und Autor.Seit seiner Jugend beschäftigt er sich mit Politik und mehrsprachigem, künstlerischen Treiben. Präsentation Roma Kochbuch „Rezepte aus der Roma-Küche“ Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch das neue Roma Kochbuch „Roma Küche 2.0 – Romano Habe“ präsentiert. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den burgenländischen Roma-Musikgruppen ROMANO RATH und der LEON BERGER BAND sowie der POST MERIDIEM BAND. Weiteres luden wir die Gäste auf eine Kulinarische Reise aus der Roma Küche 2.0 – Romano Habe ein. Die Veranstaltung fand in der Kooperation mit dem OHO Oberwart statt und wurde vom Bundeskanzleramt Österreich, Kultur Burgenland und dem Zukunftsfonds der Republik Österreich unterstützt.

13.02.2023 Mischendorf

30. Traditioneller Roma Ball 2023 - Romano Mulantintschago

  1. Der Verein HANGO ROMA veranstaltete am 13. Februar 2023 in der Aktiv-Arena GH Knarr in Mischendorf den 30. traditionellen Roma Ball. Hierbei wurde die Kultur der Roma präsentiert und sichtbar gemacht. Der Ball ist seit 30 Jahren ein jährlicher kultureller Fixpunkt und Ausdruck der kulturellen Identität der Volksgruppe. Die Ballnacht war gefüllt mit schwungvoller Tanzmusik, traditionellen Roma Liedern und Rock- und Pop-Musik. Die Roma Königin 2023 wurde Timea Schmidt und der Roma König 2023 wurde Adi Gussak. Die Veranstaltung wurde vom Bundeskanzleramt Österreich unterstützt. Quelle Fotos: HANGO ROMA.

03.12.2022 im OHO Oberwart

Traditioneller Roma Advent 2022 - Khetanperipe ando Advent

Am Samstag, 03. Dezember 2022 fand der Traditionelle Roma Advent statt. Ein Highlight waren Lesungen von Sladjana Mirkovic und Samuel Mago. Im Rahmen der Veranstaltung haben auch die jüngsten Vertreter der Volksgruppe der Roma vom Musikprojekt „Terne Roma – Junge Roma“ ihr Können dem Publikum preisgeben. Anschließend fand ein Konzert mit den burgenländischen Roma Musikgruppen ROMANO RATH und der LEON BERGER BAND statt.

Weiteres luden wir die Gäste auf eine Kulinarische Reise aus der Roma Küche 2.0 – Romano Habe ein. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem OHO Oberwart statt und wurde vom Bundeskanzleramt Österreich, Kultur Burgenland und dem Zukunftsfonds der Republik Österreich unterstützt.

 

31. Traditioneller Roma Ball 2024

Am Samstag, 10. Feber 2024 fand der "31. Traditionelle Roma Ball - Romano Mulantintschago" im Kulturhaus Unterwart statt.

Wir der Verein HANGO Roma hatten die ehrenvolle Aufgabe, den traditionellen Roma Ball zu veranstalten und so die Kultur der Roma der Öffentlichkeit zu präsentieren und sichtbar zu machen. Roma und Nicht-Roma hatten die Gelegenheit, sich auszutauschen und mehr über die Volksgruppe der Roma zu erfahren. Der traditionelle Roma Ball ist ein jährlicher kultureller Fixpunkt und dies seit nun 31 Jahren. Er ist gleichzeitig Ausdruck der kulturellen Identität der Volksgruppe der Roma. Musikalisch umrahmt wurde der Roma Ball 2024 von den Oberwarter Roma Musikgruppen ROMANO RATH und LEON BERGER BAND sowie vom BELA HORVATH ENSEMBLE aus Ungarn und den bekannten Sänger FRENKIE MARTIN. Ein besonderes Highlight und jahrelange Tradition, war die Krönung der Roma-Königin 2024 Alisha Unger und des Roma-König 2024 Steven Karolyi. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Bundeskanzleramt Österreich sowie von Radio MORA und dem Gastro-Catering der Firma Delikat Snack Corner

Neue Termine

Roma Ball 2024

Samstag, 10. Februar 2024 um 20.00 Uhr

Kulturhaus Unterwart
A-7502 Unterwart, Marienplatz 5

„Erzähl mir unsere Geschichte“ Familienbiographien zugewanderter Romnja* in Wien

Das Projekt „Erzähl mir unsere Geschichte“ Familienbiographien zugewanderter Romnja in Wien“ thematisiert Fragen der Selbstrepräsentation zugewanderter Rom nja in Wien. Anhand von Migrationsbiographien von Familien, die von Familienmitgliedern selbst erforscht werden, sollen die (post)migrantischen Erfahrungen von Romnja* als Teil des kollektiven Gedächtnisses der Stadt Wien sichtbar gemacht werden . Im Fokus stehen Familien zugewanderter Romnja *, ihre Erfahrungen, Handlungsstrategien und Netzwerke, mit besonderer Berücksichtigung individueller Erzählungen, (Neu)Interpretationen von Erinnerungen der Familienmigration sowie Formen der Selbstrepräsentation.

Forschungsteilnehmer*innen gesucht

Für das Projekt sind wir auf der Suche nach acht Forschungsteilnehmer*innen (Frauen/ im Alter zwischen 16 und 25 Jahren , welche gemeinsam mit uns die Migrationserfahrung ihrer Familien erforschen möchten. Für die Teilnahme am Projekt sind keinerlei methodische Vorkenntnisse erforderlich. Im Zuge des Projektes nehmen die Forschungsteilnehmer*innen an zwei Workshops (voraussichtlich im Jänner und Juni 2024) teil, in denen sie bei der Erstellung von Interviewkonzepten und der Analyse der selbst geführten Interviews unterstützt werden. Darüber hinaus haben die Forschungsteilnehmer*innen die Möglichkeit, die Ergebnisse ihrer Interviews im Rahmen einer gemeinschaftlich gestalteten Ausstellung einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.
Für die Forschungsteilnehmer*innen sind Aufwandsentschädigungen in der Höhe von 90 EURO pro Person vorgesehen. Bei Fragen oder Interesse an einer Teilnahme am Projekt, bitten wir um Kontaktaufnahme.
Kontakt: 

Sabrina Steindl Kopf: sabrina.kopf@univie.ac.at